Winzerhaus

Das Untergeschoß

Wir bauen am Hang. Der Keller wird aus Beton gegossen Er gibt mit seinem Stahlgerüst einen festen Halt für die daraufstehenden Stockwerke.
Es entsteht eine 80 qm große Vinothek mit Versorgungsräumen und Toiletten. Breite Bodengleiche Fenster erlauben den Blick in die Weinlandschaft und den Eintritt in den Garten.

Vorherige Einträge:

Die Bodenplatte:

Der harte Beton der Bodenplatte vermittelt Standfestigkeit. Man läuft jetzt innerhalb des zukünftigen Hauses und empfindet die realen Dimensionen.

Das Gebäude wird auf Lös gebaut der seit der letzten Eiszeit vor ca. 10 000 Jahren hier liegt. Darauf gebaute Häuser sind standfest, nichts schiebt und rutscht.
Trotzdem wurden 6 Tonnen Baustahl in die Betonplatte eingebaut und der Statiker sagt: Das ist DIN.

Baggern macht Spaß!

Ein sanfter Händedruck bewegt die Schaufel und kaftvoll greift die Schaufel in das Erdreich. Mit etwas Übung lernt man das Zusammenspiel von Händen und Hydraulik und in kurzer Zeit erhebt sich ein Erdwall an einer großen Grube. Wenn man als Neuling einige Stundne gebaggert hat, bewegt man die Arme und Hände noch nachts im Schlaf im Rytmus des Greifarms.

Unser kleines Weingut liegt verwinkelt am Ende einer Sackgasse am Ortsrand von Groß-Winternheim. Der Hof ist eng und man kann mit dem Auto kaum drehen. Dies sind schlechte Voraussetzungen für einen florierenden AB-Hof-Verkauf. Hinter dem Hof steigt das Gelände und die Weinberge grenzen an das Grundstück. Hier ist Platz fürs Einkaufen mit wunderschönem Blick auf die Weinlandschaft.

Das Weingut soll weitergeführt werden. Die Tochter ist Winzerin und die Enkeltochter, im Sommer mit der Schule fertig, will ebenfalls Winzerin werden.

Deshalb haben wir uns entschlossen für die Zukunft zu investieren und eine neues Winzerhaus im Weinberg mit Vinothek  zu bauen, das Winzerhaus am Bockstein.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.